Coaching von (deutschen) Führungskräften im Ausland / Expatriate Coaching Afrika, Asien, Amerika

weltkarte-1356784_1920Entsendet Ihr Unternehmen Führungskräfte ins Ausland, um die dortigen Niederlassungen zu führen oder als Expatriate eine bedeutende Rolle zu füllen?

Ein Expatriate-Einsatz ist ein enorm aufwändiges Unterfangen, von den Investitionen in Erkundungsbesuche, Familien-Flüge und Auslands-Zulagen bis hin zur Organisation einer späteren Rückkehr.

Erfolgschancen von Expatriates

Wie erfolgreich sind Ihre Expatriates, wenn sie ihre Funktion im Ausland einnehmen? Szenarien wie die folgenden, spielen sich immer wieder ab:

  • Die Führungskraft hat Schwierigkeiten, eine vertrauensvolle Beziehung zu den im Land befindlichen Mitarbeitern aufzubauen
  • Die Geschäftszahlen sind zwar gut, liegen aber hinter den eigentlichen Erwartungen oder dem Potential
  • Die Zusammenarbeit in der Landesorganisation verschlechtert sich, weil die deutsche Führungskraft „zu Deutsch“ agiert – beispielsweise durch sehr direkte Ansagen
  • Der Expatriate beginnt mit der Landesgesellschaft ein Eigenleben zu entwickeln, da man „so weit weg von der Zentrale machen kann, was man möchte“

Eine Führungskraft im Ausland kann sehr erfolgreich sein, wenn sie ihre fachlichen Fähigkeiten und Führungskompetenzen so an das Land und die Kultur anpasst, dass die positiven Eigenschaften verstärkt werden und sie gleichzeitig die (kulturell anderen) Besonderheiten des Landes und der Mitarbeiter sinnvoll nutzt.

Spezialisiertes Coaching für Expatriates – Führungskräfte im Ausland

Expatriate Coaching in Kapstadt durch deutschen Executive CoachAxel Rittershaus arbeitet seit Jahren mit Führungskräften in Südafrika, Vietnam, Hong Kong, Singapur, Indien sowie mehreren Europäischen Ländern zusammen. Sehr gerne können wir Sie mit unseren Kunden in Kontakt bringen, die unser Angebote des Expatriate-Coachings nutzen. Wir sind für zahlreiche nahmhafte Konzerne und große Mittelständler aktiv.

Expatriates in Afrika werden durch Axel Rittershaus von seinem Büro in Kapstadt aus betreut!

Für folgende Branchen ist Axel Rittershaus als Expatriate-Coach tätig:

  • Automobilindustrie
  • Fertigungsindustrie
  • Handel
  • Industriegüter
  • Maschinenbau
  • Sport

Weltweite Zusammenarbeit - Executive Coaching für Expatriates

Beispiele für aktuelle Expatriate-Coaching-Engagements:

  • Südafrika: Coaching eines deutschen Geschäftsführers bei der Übernahme der Position des Managing Directors als Expatriate in der südafrikanischen Niederlassung des deutschen Konzerns. Die Aufgabe ist seine erste GF-Position und das Coaching dient sowohl der Unterstützung der ersten Geschäftsführungs-Aufgabe als auch der Vereinfachung des Umgangs mit der südafrikanischen Kultur.
  • Südafrika: Coaching eines deutschen Geschäftsführers bei seiner Tätigkeit als Managing Director (Expatriate) in der südafrikanischen Niederlassung des deutschen Konzerns. Ausgelöst wurde die Beauftragung durch Schwierigkeiten, die sich aus den kulturellen Differenzen im Land ergaben.
  • Indien: Coaching eines indischen Top-Managers bei der Übernahme einer neuen Aufgabe in der indischen Niederlassung eines deutschen Konzerns. Der Manager war einige Jahre in strategischer Funktion tätig und sollte nun durch das Coaching bei der Übernahme seiner operativen Aufgabe unterstützt werden.
  • Hong Kong: Coaching eines deutschen Managers bei seiner Führungsaufgabe als Expatriate in mehreren asiatischen Ländern (u.a. Indien, Pakistan, Vietnam) zur kontinuierlichen Verbesserung seiner Führungsfähigkeiten
  • Rumänien: Coaching eines deutschen Geschäftsführungsmitglieds bei der Übernahme seiner neuen GF-Position als Expatriate in Rumänien. Der Manager übernimmt seine erste GF-Aufgabe in einem Land, in dem er noch nie vorher tätig war.
  • Niederlande: Coaching eines niederländischen Top-Managers bei seiner Tätigkeit in einem deutschen Konzern, nachdem von seinen Vorgesetzten mangelnde Präsenz und Aktivität bemängelt wurde. Diese Wahrnehmung wurde binnen 6 Monaten durch das Coaching geändert und er konnte seine Stellung und Wirksamkeit deutlich verbessern, was auch von seinen Vorgesetzten positiv hervorgehoben wurde.

Die Investition in ein begleitendes Coaching des Expatriates, insbesondere innerhalb der ersten 6 Monate, macht sich normalerweise sofort bezahlt. Sie ist ein Bruchteil der Gesamtinvestition, aber ein außerordentlich effektiver Baustein.

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie ein Informationsgespräch, wie wir Sie und Ihre Expatriates im Ausland unterstützen können.

Unverbindliche Anfrage für Expatriate-Coaching

Share This