0711 50620996 info@targetter.de

Was ist die OKR-Methode – alles Gold was glänzt?

OKR Methode alles Gold was glänzt

Noch 2018 kannte in Deutschland niemand die OKR-Methode, keine zwei Jahre später ist sie in aller Munde. Doch ist bei OKRs wirklich alles Gold was glänzt?

Sehen wir uns die OKR-Methode also einmal genauer an.

OKR-Methode: Darauf schwört das Silicon Valley

Die Methode stammt aus den 1970er Jahren, als der damalige CEO Andy Grove den Chip-Hersteller Intel wettbewerbsfähiger machen musste. Motorola hatte massiv aufgeholt und Intel in seinem Brot- und Buttergeschäft immer mehr Konkurrenz gemacht.

Doch Intel war träge geworden, man war von Erfolgen verwöhnt und bei weitem nicht so agil, wie der Wettbewerb.

Daraus entstand die Idee der OKRs – die damals allerdings noch nicht so hießen.

Andy Grove definierte folgende OKR-Grundregeln:

  • Absolute Transparenz aller Ziele, vom Vorstand bis zum Praktikanten
  • Absolute Messbarkeit der Zwischenschritte (Key Results)
  • Förderung sehr ambitionierter Ziele (Objectives)

Gerade mit dem letzten Punkt, den ambitionierten Objectives, widersprach er der Idee der SMART-Methode, nach der ein Ziel immer realistisch und sehr spezifisch sein müsse.

Doch realistische Ziele sind meistens wenig ambitioniert. Und helfen einem Unternehmen nicht, wenn der Wettbewerb den Takt vorgibt.

Intel legte einen beachtenswerten Turnaround hin und einige Zeit später zollte sogar ein Manager von Motorola Respekt, indem er sagte „Was Ihr bei Intel inzwischen in drei Tagen bewegt bekommt, dauert bei uns Wochen oder Monate“.

Der Gejagte wurde zum Jäger und erfand nebenbei die praxisorientierteste Zielsetzungsmethode der Neuzeit.

Genutzt wird sie seit 1999 von Google (einem der ersten Anhänger der Methode), LinkedIn, Zenga, und vielen weiteren Unternehmen der Tech-Industrie.

OKR-Methode: Die neue Management-Wunderwaffe moderner Führungskräfte?

OKRs als universelle Wunderwaffe des Managements

Doch ist der ganze Trubel wirklich gerechtfertigt?

Sind OKRs die neue Management-Wunderwaffe moderner Führungskräfte?

Ja und Nein.

Wenn OKRs nur dazu genutzt werden, alten Wein in neue Schläuche zu verpacken, dann werden sie genauso (wenig) erfolgreich sein, wie die vorherigen Methoden.

Eine Organisation, die ohnehin schon stark ziel- und umsetzungsorientiert handelt, wird durch OKRs noch leistungsfähiger werden. Es wird noch mehr Alignment in der Organisation geben und man wird wesentlich effizienter werden.

Eine Organisation, die bislang ihre Ziele kaum erreicht, kann durch OKRs wesentlich erfolgreicher werden, wenn insbesondere auf den wichtigsten Management-Ebenen ein deutliches Umdenken einsetzt. Und das ist der entscheidende Punkt:

OKRs erfordern das passende Mindset!

OKRs setzen nämlich zwingend voraus, dass

  1. Wenige (maximal 5) Objectives definiert werden
  2. Alle Objectives für die gesamte Unternehmung (bzw. in dem Bereich, in dem OKRs genutzt werden sollen) für alle Beteiligten transparent sind
  3. Alle OKRs mindestens einmal monatlich besprochen, der Fortschritt ehrlich dokumentiert und ebenfalls transparent kommuniziert, sowie bei gravierenden Abweichungen Objectives oder Key Results angepasst werden

Das erfordert ein Mindset, bei dem es nicht darum geht, immer möglichst gut dazustehen oder so lange zu warten, bis andere ins Hintertreffen geraten.

Es geht darum, dass jeder ganz genau weiß, was man gemeinsam erreichen will, und welche Prioritäten sowohl man selbst als auch die Kolleginnen und Kollegen um einen herum haben.

Und weil man weiß, welche Prioritäten die anderen haben, zwingt man diese dann nicht mittels Machtspielen dazu, doch noch etwas anderes zu machen.

OKR Methode hilft bei der perfekten Zusammenarbeit

OKR Methode hilft bei der perfekten Zusammenarbeit

Setzt sich dieser neue Mindset fest, dann werden Planungsrunden keine Kämpfe, sondern Kollaborationsgespräche.

Dann kümmert man sich wirklich darum, welche Prioritäten andere Teams oder Unternehmensbereiche haben und gleicht mit ihnen ab, ob man sie durch die eigenen OKRs unterstützen kann.

Vor allem spricht man andere Teams vorher an, wenn man ihre Unterstützung für die eigenen OKRs benötigt und klärt ab, wie und ob das möglich ist.

OKR-Methode: Ein Erfolgsrezept?

Grundsätzlich ist die OKR-Methode ein Erfolgsrezept für Unternehmen, Organisationen, Behörden, etc.

Nahezu jede Institution kann von OKRs profitieren.

Wenn sie richtig eingesetzt werden!

Es gibt auch Unternehmensbereiche, in denen machen OKRs gar keinen Sinn. Dann sollte man dies auch nicht erzwingen.

Und man darf aus der Methode auch nicht die eierlegende Wollmilchsau machen, die sie nicht ist.

Sehr schnell wird aus OKRs auch ein Performance Management-System gebastelt – und spätestens dann, wenn die Zielerreichung auch zur Zahlung eines Bonus berechtigt (oder eben auch nicht), wird kaum jemand noch ein ambitioniertes Ziel definieren. Man wäre ja blöd, sich ein ambitioniertes Ziel zu setzen! Es gibt Möglichkeiten, OKRs und Bonussysteme zusammenzubringen – aber dazu sprechen Sie bitte mit einem OKR-Berater, der damit Erfahrung hat (Kontakt OKR-Beratung).

Vor allem in den Unternehmensbereichen, die sehr ambitionierte OKRs setzen und erreichen müssen, um das Unternehmen voranzubringen, wäre das der Tod von OKRs.

Richtig eingesetzt, sind OKRs jedoch ein echtes Erfolgsrezept.

Kein Wunder, dass es inzwischen auch in Deutschland in vielen Unternehmen eingesetzt oder zumindest erprobt wird. Vom IT-Dienstleister bis zum Automobilzulieferer, vom Finanzinstitut bis zur Behörde – die Branchenabdeckung ist beachtlich.

In 2 Stunden zum OKR-Profi

Machen Sie gemeinsam mit mehr als 13.271 weiteren Teilnehmern beim weltweit erfolgreichsten Online-Training zu OKRs mit. Werden Sie zum OKR-Profi.

  • Basiswissen, damit Sie OKRs sofort nutzen können
  • Praxis-Beispiele von OKRs in unterschiedlichen Branchen
  • Tipps und Tricks für typische Herausforderungen bei der OKR-Nutzung
  • Expertenwissen für umfangreiche OKR-Projekte in Organisationen und Unternehmen
  • Checklisten und Vorlagen
  • Schritt-für-Schritt Anleitungen zur OKR-Nutzung

13.271 Teilnehmer weltweit

Rund um die Uhr verfügbar, jederzeit in Ihrem Tempo lernen, wiederholen, vertiefen.

NUR € 67,00 + MwSt./Teilnehmer
24 Monate Nutzungszeitraum, mehr als 180 Minuten Videomaterial, alle Aktualisierungen kostenlos inklusive
Weitere Details zum Online-Training finden Sie hier...

OKR Ziele erreichen

⭐⭐⭐⭐⭐
Der Kurs selber ist sehr gut strukturiert, der Sprecher sehr angenehm,
die Präsentation professionell. Fazit: Sehr empfehlenswert (J.E.)

⭐⭐⭐⭐⭐
Ein sehr gutes Training, das in einer logischen Abfolge das richtige Arbeiten mit OKRs erklärt.
Wenn man bisher (wie ich) damit keine Berührungspunkte hatte, dann ist dies genau das richtige Seminar. (F.B.)

⭐⭐⭐⭐⭐
Gute Erklärung der OKRs mit sehr guten praxisnahen Beispielen. (M.F.)

Weitere Führungs-Impulse für Sie…

Mentale Gesundheit am Arbeitsplatz

Mentale Gesundheit am Arbeitsplatz

Was versteht man unter mentaler Gesundheit im Allgemeinen? Sucht man im Internet nach dem Begriff der mentalen Gesundheit, dann findet man meistens die Definition: "Psychische oder mentale Gesundheit bedeutet, dass es keine psychischen Erkrankungen gibt." Na toll. Das...

mehr lesen
Kündigungsgespräche – niemals am Freitag!

Kündigungsgespräche – niemals am Freitag!

Kündigungsgespräche - kaum eine Führungskraft führt sie gerne. Aber sie gehören zu den Aufgaben einer Führungskraft dazu.  Neben der Form, den Inhalten und dem Umgang mit den Reaktionen der Gekündigten stellt sich einer Führungskraft auch die Frage: An welchem Tag...

mehr lesen
Konsequente Besprechungshygiene statt Meetingterror

Konsequente Besprechungshygiene statt Meetingterror

Verbringen Sie Stunden in Besprechungen, die Sie als Zeitverschwendung empfinden? Sind Sie frustriert über den Mangel an Produktivität und Ergebnissen? Müssen Sie für einfachste Absprachen, die Sie "früher" in 5 Minuten erledigt hätten, heute eine 30-minütige Teams-...

mehr lesen
Führung in Teilzeit – Studienergebnisse 2022

Führung in Teilzeit – Studienergebnisse 2022

Führung in Teilzeit - Studienergebnisse 2022 Im Juni/Juli 2022 führten wir unter ca. 3.000 Empfängern unseres Newsletters eine Umfrage zur Akzeptanz der Führung in Teilzeit durch. Die Ergebnisse waren überraschend deutlich und beeindruckend positiv. Sie sagen unter...

mehr lesen
Mentale Gesundheit am Arbeitsplatz

Mentale Gesundheit am Arbeitsplatz

Was versteht man unter mentaler Gesundheit im Allgemeinen? Sucht man im Internet nach dem Begriff der mentalen Gesundheit, dann findet man meistens die Definition: "Psychische oder mentale Gesundheit bedeutet, dass es keine psychischen Erkrankungen gibt." Na toll. Das...

mehr lesen
Kündigungsgespräche – niemals am Freitag!

Kündigungsgespräche – niemals am Freitag!

Kündigungsgespräche - kaum eine Führungskraft führt sie gerne. Aber sie gehören zu den Aufgaben einer Führungskraft dazu.  Neben der Form, den Inhalten und dem Umgang mit den Reaktionen der Gekündigten stellt sich einer Führungskraft auch die Frage: An welchem Tag...

mehr lesen
Konsequente Besprechungshygiene statt Meetingterror

Konsequente Besprechungshygiene statt Meetingterror

Verbringen Sie Stunden in Besprechungen, die Sie als Zeitverschwendung empfinden? Sind Sie frustriert über den Mangel an Produktivität und Ergebnissen? Müssen Sie für einfachste Absprachen, die Sie "früher" in 5 Minuten erledigt hätten, heute eine 30-minütige Teams-...

mehr lesen

Ihre Vorlagen für perfekte Mitarbeitergespräche (kostenlos)


Bereiten Sie Mitarbeitergespräche optimal vor:
Mit unseren kostenlosen Vorlagen für motivierende, effektive und sinnvolle Mitarbeitergespräche.


9 sofort verwendbare Vorlagen: Jetzt kostenlos herunterladen, beliebig anpassen und nutzen.

Super, vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte prüfen Sie gleich Ihr E-Mail-Postfach